República Oriental del Uruguay

Honorarkonsulat von Uruguay

Frankfurt am Main

Land und Leute

Uruguay, das kleinste spanischsprachige Land Südamerikas ist mit 175.000 km² halb so groß wie Deutschland. Mit nur drei Millionen Einwohnern, von denen die Hälfte in Montevideo leben, ist das Landesinnere nahezu menschenleer. Dafür gibt es umso mehr Rinder und Schafe. Das Land ist wellig, die höchsten Erhebungen sind knapp 600 m hoch. Im Osten prägt der Atlantik Uruguays Küsten, im Süden ist es der meeresähnliche Rio de la Plata. Im Westen bildet der Rio Uruguay, von dem das Land seinen Namen trägt, die Grenze zu Argentinien, sein nördlicher Nachbar ist Brasilien.

Nicht ganz zu Unrecht gilt Uruguay seit den fünfziger Jahren als die Schweiz Südamerikas. Und trotz aller Krisen, die der Region in den letzten Jahrzehnten widerfuhren, hat sich Uruguay viele Attribute bewahrt, die man mit der Alpenrepublik verbindet: Uruguay gilt als das sicherste, politisch und sozial stabilste Land in Südamerika. Die Menschen sind gebildet und selbstbewusst. Ein breiter Mittelstand sorgt für eine vergleichsweise ebenmäßige Verteilung des Wohlstands. Volksentscheide spielen in der vor über 100 Jahren eingeführten Demokratie eine zentrale Rolle, doch im Gegensatz zur Schweiz durften Frauen bereits 1937 zur Wahlurne schreiten.

Eine unabhängige Justiz, geringe Korruption, die Gleichbehandlung von ausländischen Investoren, Unversehrtheit von Eigentum und die niedrige Kriminalitätsrate bilden in Uruguay eine sichere Grundlage für den Aufbau von Wirtschaftsbeziehungen. Dank der geringen Bevölkerungsdichte und der niedrigen Industrieproduktion ist die Umwelt in Uruguay intakt, ein Pfund mit dem Uruguay zu Recht wuchert. Uruguay rangiert noch vor der Schweiz an 4. Stelle der am wenigsten belasteten Länder. Vom Massentourismus verschont finden sich in Uruguay attraktive einsame Sandstrände wie beispielsweise in der Provinz Rocha. Mondäne Küstenstädte wie Punta del Este, kleine feine Städtchen wie José Ignacio, beschauliche Ferienhäuschen am Rio de la Plata – Uruguay bietet sonnenhungrigen Urlaubern während des europäischen Winters, von Dezember bis März, attraktive Angebote. Wer das Abenteuer sucht, kann saisonunabhängig auf weiten Rinderfarmen (Estancias) das Landleben hoch zu Ross oder in der Pferdekutsche genießen. Ob als Wildschweinjäger oder Paddler, Outdoor Spaß ist garantiert.

Die sportbegeisterten Uruguayer sind freundlich, hilfsbereit und solidarisch, aufgeschlossen, herzlich und unvoreingenommen gegenüber Besuchern und leicht verrückt, wenn es um Fußball geht.

Die Faszination schlechthin ist jedoch der Tango – vor allen Dingen die unspektakuläre Art wie er in Uruguays Hauptstadt Montevideo gelebt wird. In nostalgischer Atmosphäre, eine Mischung aus Südamerika und Spanien der 50er Jahre, ein wenig verstaubt mit dem Charme einer vergangenen Epoche. Tango in Montevideo, Tannat und ein saftiges Rindersteak, das ist mehr als nur eine Bereicherung des Alltags, das ist die Grundsubstanz des Lebens, die Kraft gibt für Körper, Geist und Seele.
República Oriental del Uruguay