República Oriental del Uruguay

Honorarkonsulat von Uruguay

Frankfurt am Main

Kultur

Uruguay ist eine vielseitige Kulturnation. Ob in den bildenden Künsten, der Literatur, im Film, Musik, Architektur - in jedem künstlerischen Bereich kann dieses zweitkleinste Land Südamerikas erstklassige Werke präsentieren. Die Künstler unterschiedlichster Sparten machen immer wieder durch internationale Preise auf sich aufmerksam.

Das Teatro Solis, das als Hintergrundbild dient wurde im Jahre 1856 eröffnet und war schon damals einer der prunkvollsten Theaterbauten Südamerikas. Dort sangen alle großen Stimmen der Welt von Caruso bis Callas.

Kunst & Architektur

Carlos Paez Vilaro (geb. 1923) hat mit seinem Casapueblo ein einzigartiges Gesamtkunstwerk geschaffen, eine "bewohnbare Skulptur". Dort befindet sich das Atelier und Museum dieses international bekannten Künstlers.

www.carlospaezvilaro.com

Literatur

In verschiedenen Verlagen sind Werke von Schriftstellerinnen und Schriftstellern in deutscher Sprache veröffentlicht worden:

Cristinina Peri Rossi
Carmen Posadas
Andrea Blanqué
Juan Carlos Onetti
Mario Benedetti
Felisberto Hernandez
Eduardo Galeano
Mauricio Rosencof

Am 1. Oktober 2006 wurde der Schriftstellerin Andrea Blanqué (geb. 1959) der LiBeraturpreis für ihr Werk: "Die Passantin", verliehen.

Liste uruguayischer Schriftsteller:

Kino

In den letzten Jahren ist eine vielversprechende Generation von Filmemachern herangewachsen, die für ihre Werke international ausgezeichnet wurden. Im Pegasus und Pandora Filmverleih sind in Deutschland folgende Filme gezeigt worden:

Whiskey von Pablo Stoll und Juan Pablo Rebella www.whisky-film.de und "El ultimo tren" von Diego Arsuaga.

El Baño del Papa

Gigante - Silberner Bär
GIGANTE Presse
align=center Gigante: Oso de Plata en Berlin


Austauschprojekt der J.W.-von Goethe Universität
www.pro-ton.net/container

Documental sobre Mario Benedetti:
cuervoblanco.com/blog/index.php/archives/88

Bildende Künste

1830, im Jahr der Unabhängigkeit, wird der erste bedeutende Künstler Juan Manuel Blanes geboren, der sich jedoch noch stark an den europäischen Vorgaben orientiert. Eine Ausnahme bildet hier Pedro Figari (1861), der erstmals eine eigene künstlerische Sprache entwickelt. Kunstgeschichtlich bemerkenswert und in Europa weithin unbekannt, ist der Konstruktivist Joaquín Torres Garcia (1874 - 1949 "Universalismo Constructivo"). In der Altstadt von Montevideo befindet sich das Museum mit seinen Werken und einer besonderen Abteilung für Kinder.

www.torresgarcia.org.uy

Eine Auswahl von Künstlern sind zu finden unter: www.arteuy.com.uy
República Oriental del Uruguay